e.optimum setzt auf Nachhaltigkeite.optimum setzt auf Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Handeln ist eine zentrale Voraussetzung für eine langfristig stabile Wirtschaft. Daher trägt jedes Unternehmen die Verantwortung für den Einfluss, den die eigene Unternehmenstätigkeit auf die Gesellschaft und die Umwelt hat. Wir von e.optimum nehmen uns das zu Herzen.

Energieversorger wie die e.optimum spielen für die Energiewende eine zentrale Rolle. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und positionieren uns klar zum Klimaschutz und zur Umsetzung von Nachhaltigkeitskonzepten im Unternehmen.

Nachhaltige und zukunftsweisende Produkte

Der Schutz der Umwelt und ein verantwortungsvoller Umgang mit knappen Ressourcen sind uns wichtig - deshalb setzen wir auf nachhaltige, umweltschonende und zukunftsweisende Produkte und Technologien, wie Elektroladetechnik, Photovoltaikanlagen und Batteriespeicher.

Unsere Kunden können sich aktiv am Klimaschutz beteiligen - mit unseren klimafreundlichen Ökoerdgas- und Ökostromtarifen - ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel "RenewablePLUS" und zertifiziert vom TÜV Rheinland.

Ein weiterer Baustein der Energiewende ist die Digitalisierung. Um die Kommunikationsverbindung zwischen Erzeugern und Verbrauchern zu verbessern, wurde 2016 das Gesetz zur Digitalisierung von Stromzählern vom Bundestag verabschiedet.

Mit den digitalen Stromzählern bzw. den Smart Metern von e.optimum erfolgt eine exakte Erfassung von Verbrauchsdaten. Damit können Sie Ihren Stromverbrauch sowie die Einspeisung von Strom, zum Beispiel aus Photovoltaikanlagen, besser und effizienter kontrollieren, optimieren und haben deutlich mehr Transparenz über Ihren Stromverbrauch.

Hinzu kommt, dass eine bessere Auslastung des Stromnetzes möglich ist. Die Energiewende wird damit effizienter und die Kosten für den teuren Netzausbau, welche alle Stromkunden tragen, sinken.

Kompensation unserer CO-Emissionen

CO-Emissionen entstehen vor allem in Produktionsprozessen und im Verkehrs- und Transportwesen, aber auch beim Heizen oder Kochen. Sie lassen sich nur schwer verhindern. Allerdings können wir sie reduzieren und kompensieren.

In Kooperation mit Climate Partner unterstützen wir daher regionale Klimaschutzprojekte. Zum Beispiel im Rahmen der Aktion "Bäume pflanzen in Deutschland", mit der wir die CO-Emissionen ausgleichen, die durch Geschäftsaktivitäten der e.optimum entstehen. Alle Projekte in Zusammenarbeit mit Climate Partner sind nach den höchsten internationalen Standards zertifiziert. Alle Informationen zu unserem Klimaprojekt finden Sie unter https://fpm.climatepartner.com/tracking/14958-2010-1001/de.

Ein kleiner Beitrag kann viel bewirken

Mit der Gründung eines e.optimum Nachhaltigkeitsteams, setzen wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie auch intern um. Unsere MitarbeiterInnen werden aktiv in Entscheidungsprozesse und in die Umsetzung eingebunden und bringen eigene Ideen zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Unternehmen ein.

Dabei geht es zum Beispiel um das Reduzieren von Müll und des Papierverbrauchs, die Verwendung regionaler Produkte und Lebensmittel, den Wechsel auf Ökostrom auch im privaten Bereich oder die Umstellung des Firmenfuhrparks auf Elektro-Autos und Hybridfahrzeuge. Somit reduzieren wir unsere CO-Emissionen und leisten einen weiteren Beitrag, um die globalen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.